fbpx

visionary consulting

Werbung auf Facebook vs. LinkedIn: Wo bekomme ich die besten Ergeb­nisse?

Stell dir vor, du suchst nach einem guten Cafe in deiner Stadt. Vermutlich wirst du nach einer Google-Suche mit Infor­ma­tionen bombar­diert.  

Genauso ist es mit der Fülle an Social-Media Platt­formen da draußen. Es benötigt viel Abwägung und Zeit, um sich für die richtige Werbe­plattform zu entscheiden. Heute erkläre ich dir deshalb den Unter­schied zwischen Facebook Ads und LinkedIn Ads.


Wenn du mit einem Spezia­listen über deine Möglich­keiten mit Social-Media-Werbung sprechen möchtest, melde dich unter visionary​-consulting​.at für ein kosten­loses Erstge­spräch an.

Facebook vs. LinkedIn: Was ist besser für dein Business?

Die Popula­rität der beiden Netzwerke ist enorm, deshalb ist das Thema umso wichtiger.  

Wenn es um deine Werbe­maß­nahmen geht, gibt es entschei­dende Fragen, die es zu beachten gibt, bevor man sich zwischen Facebook und LinkedIn entscheidet:

• Wer ist deine Zielgruppe?
• Wie genau möchtest du deine Zielgruppe targe­tieren?
• Wie hoch ist dein Werbe­budget?

Das sind nur die Grund­le­genden Fragen, wenn du dich zwischen Facebook und LinkedIn Werbung entscheiden möchtest.

Also woher weißt du, welches Netzwerk für dich das beste ist? Das sehen wir uns jetzt im Detail an. 

Wer ist deine Zielgruppe?

Wenn es um die Wahl des richtigen sozialen Netzwerks für dein Business geht, dreht sich alles um deine Zielgruppe. Zum Beispiel ist TikTok dafür bekannt, eine sehr junge Zielgruppe inne zu haben, die auf Spaß und Unter­haltung aus ist. Das genaue Gegenteil davon ist LinkedIn. Hier geht es um profes­sio­nelle Geschäfts­kon­takte. 

Sieh dir deine Zielgruppe also genau an, das wird dir helfen die Entscheidung zwischen Facebook und LinkedIn zu treffen.

Wenn du eine große Anzahl von Menschen erreichen möchtest ist Facebook für dich genau das richtige. Mit 2,4 Milli­arden Nutzern ist Facebook LinkedIn (260 Millionen Nutzer) in diesem Punkt deutlich überlegen.

Eine Entscheidung auf Grund der Nutzer­zahlen würde also deutlich für Facebook ausgehen.

Wenn deine Zielgruppe aber größten­teils aus Menschen mit profes­sio­nellen Inter­essen besteht, solltest du dich für LinkedIn entscheiden.

Wenn du mit deinen Werbe­maß­nahmen Unter­nehmer und Geschäfts­leute aus einer bestimmten Branche oder Industrie erreichen möchtest, ist LinkedIn bestens für dich geeignet.

Wie genau möchtest du deine Zielgruppe targe­tieren?

Wenn es darum geht, deine Zielgruppe exakt zu definieren, bieten beide Platt­formen sehr gute Möglich­keiten, die sich aber unter­scheiden. Grund­sätzlich ist aber zu sagen, dass Facebook detail­liertere Optionen zur Targe­tierung bereit­stellt. 

Ohne genauer auf die Zahlreichen Möglich­keiten der Zielgrup­pen­ein­schrän­kungen von Facebook und LinkedIn einzu­gehen, lässt sich zusam­men­fassend folgendes feststellen: Die Targe­tierung von LinkedIn Ads zielt vorrangig auf die Branche und die Position im Unter­nehmen ab. Facebooks Optionen zur Targe­tierung bieten dir die Möglichkeit genauer eine größere Zielgruppe anzusprechen.

Wie hoch ist dein Werbe­budget?

Wenn es darum geht, wie viel Geld du für das Werbe­budget in die Hand nehmen möchtest, bieten dir Facebook und LinkedIn Ads die Möglichkeit, dein Budget in der Höhe exakt zu definieren. Aber trotzdem gibt es beim CPC (Cost-Per-Click, also dem Preis, den du bezahlt, sobald jemand auf deine Anzeige klickt) Unter­schiede zwischen den beiden Platt­formen. 

Die durch­schnitt­lichen Kosten pro Klick für LinkedIn Ads sind mit 3 – 13 Euro deutlich höher als bei Facebook Ads.

Um mit LinkedIn Werbung erfolg­reich zu sein, ist ein guter Richtwert, dass dein durch­schnitt­licher Customer Lifetime Value bei min. 15.000€ liegt.

Also bei reiner Betrachtung des CPC müsste man sich für Facebook als Werbe­plattform entscheiden. Aller­dings bedeutet ein günsti­gerer CPC auf Facebook nicht, dass du auch quali­tativ hochwertige Leads wie auf LinkedIn generierst.

Entscheidend ist immer, wen du targe­tierst und wie gut deine Leads sind.

Facebook Ads oder LinkedIn Ads? Was sage ich dazu?

Was denke ich als Experte für digitales Marketing? Welche der beiden Social-Media-Platt­formen ist die bessere Option, um Werbe­an­zeigen zu schalten? 

Eigentlich ist diese Anwort juristen vorbe­halten, aber: Es kommt darauf an. Und zwar, welches Geschäft du hast bzw. wer deine Zielgruppe ist. Wenn du im B2B Business bist, hast du vermutlich großen Erfolg auf LinkedIn, was aber nicht heißt, dass du nicht auch auf Facebook sehr gute Resultate erzielen würdest.

Wenn du dich für Facebook Werbung entscheidest, wirst du wahrschein­lich­we­niger Werbe­budget benötigen. Und auch mit einem niedri­geren Customer Lifetime Value ist es hier möglich, äußerst profi­table Kampagnen zu schalten.

Jede Plattform hat ihre Vor- und Nachteile, die die Defizite der anderen ausgleichen.

Wenn dich dieses Thema genauer inter­es­siert, würde ich mich über ein Gespräch mit dir freuen. Schreib mir eine Mail oder melde dich für ein kosten­freies Kennen­lern­ge­spräch auf visionary​-consulting​.at an.

Bist du bereit, dein Business jetzt auf das nächste Level zu bringen?

Reden wir über deinen klaren Weg zum digitalen Erfolg. Bewirb dich jetzt für ein kostenloses Erstgespräch.